Kroatien Losinj Osor Bergwanderung Televrina Jugoslawien Osorscica Kvarner Bucht Planinarski Dom Sv. Gaudent Osorcina Sv. Nikola Kalek Unije Nerezine Jugoslawien Cres Pula Zadar Krk


Osorscica / Televrina

Insel Losinj

 Kroatien - Insel Losinj - Osor


Kartenausschnitt

 
Im August 2006 Bergwanderung auf der Insel Losinj auf den Televrina, den höchsten Berg der Insel

Während unseres Sommerurlaubs auf der Insel Cres in Kroatien wurde mirempfohlen, das Gebirge "Osorscica"  oberhalb des Ortes Osor auf der Insel
Losinj zu besuchen. Dieser Tipp war lohnend. Obwohl der höchste Gipfel der Televrina  "nur" 589 m über dem Meeresspiegel liegt, stellt sich bei der Überschreitung des Bergmassives schnell eine 'Hochgebirgsstimmung' ein, die ich nicht mehr missen möchte. Es kann sein, dass man hin und wieder einer Schlange begegnet, - aber keine Angst, obwohl die Tiere  bis zu 1 Meter an Länge haben, sind sie harmlos und suchen schnell das Weite, - es soll auf Cres und Losinj keine Giftschlangen geben. Während unseres Urlaubs überschritt ich die 'Osorscica' drei Mal und war jedes mal von der Schönheit der Landschaft erneut beeindruckt. Das Highlight dieser Tour ist der Besuch der wohl mit am niedrigsten gelegenen "Berghütte" überhaupt. Es handelt sich hier um die
Berghütte "DOM" des Alpenvereines Kroatien, die in der Regel durchgehend bewirtschaftet ist. Der freundliche Hüttenwirt hält neben kühlen Getränken auch schmackhaften Käse und Schinken bereit, die zuvor per "Esel" vom Ort Osor hinaufgebracht werden müssen. Der Blick von der herrlichen Aussichtsterrasse in die Kvarner Bucht ist unbeschreiblich schön.


Blick von der Insel Cres (oberhalb des Ortes Vidovici) auf das Gebirgsmassiv des OSORSCICA auf der Insel Losinj, die lediglich durch eine 15 Meter breite Schwenkbrücke von der Insel Cres getrennt ist


Ankunft in Osor (Insel Cres) - es empfiehlt sich, das Auto hier am kleinen Fischerhafen zu parken und zu Fuß über die ca. 200 m entfernte Schwenkbrücke zu gehen. Hinter der Schwenkbrücke, man befindet sich schon auf der Insel Losinj, geht es über einen Feldweg, der direkt über den Campingplatz führt, dem Osor-Gebirgszug entgegen.
Es gibt verschiedene Begehungsmöglichkeiten. Ich bin der ersten Markierung links gefolgt und über den Ort Nerezine zur Sv.Nikola, 558m,aufgestiegen. Eine Gebietstafel mit den einzelnen Wanderrouten steht am Eingang des Campingplatzes.


Aufstieg zur Sv. Nikola - im Hintergrund liegt an der Meerenge der Ort Osor, mein Ausgangspunkt. Von Osor führen Wanderwege durch das Waldgebiet in Richtung Nerezine (vom Camingplatz Osor aus, den ersten markierten Weg nehmen - der zweite markierte Weg führt auf den Televrina)


... herrliche Tiefblicke auf das ca. 500 Meter tiefer liegende Mittelmeer


Der erste Gipfel, der Sv.Nikola (558 m) ist erreicht - Blick nach Süden über die Insel Losinj - hier steht auch die gleichnamige kleine Kapelle (siehe unten)


Kapelle 'Sv. Nikola' (558 m über dem Meer)


'Sv. Nikola' - ein schöner Platz zum Rasten, mit herrlicher Aussicht


Weg von der Sv. Nikola zum Televrina (589m) , dem höchsten Gipfel des Osorscica - hier ein Blick zurück auf Sv. Nikola (558m)


Gipfel der Televrina (589m)


... von der Televrina geht es hinunter zum Kalek (451m)


... traumhafter Blick auf die Insel Unije


... gut markierte Wege, die ein Verlaufen nicht zulassen


... vom Standort Kalek (451m) geht es über den Krizica (343m) zur Hütte "DOM" (276m)


  Blick vom Krizica (343m) auf die Hütte "DOM"


Hütte "DOM" (276m)
Offizielle Hüttenbezeichnung des kroatischen Gebirgsvereins:
Planinarski Dom "Sv.Gaudent" - Osorscica 274m - PK "Osorscica" Mali Losinj
16 Lager für Übernachtungen - bewirtschaftet
Telefon 098-1826-150 (Hüttenwirt spricht gut Deutsch)


"Dom" - Terrasse mit Blick nach Norden


Blick nach Süden auf Krizica (343m) und Kalek (451m)


  Blick vom "DOM" nach Norden auf die Insel Cres


  ... damit die Richtung stimmt


... Abstieg vom "DOM" in Richtung Osor


... noch ca. 3 Km bis Osor (bei 31 Grad im Schatten friert man nicht)


... auf dem gleichen Feldweg über den Campingplatz zurück über die Schwenkbrücke
zum Parkplatz auf der Insel Cres


... die Brücke wurde zur Seite geschwenkt - 20 Minuten Wartezeit mit Schiffsparade


... die Brücke schwenkt zurück und verbindet wieder Cres mit Losinj

Fazit

Es müssen nicht immer die höchsten Berge sein,
die am schönsten sind ...
Eine anstrengende, aber erlebnisreiche und tolle Tour bei ca. 30 Grad.
Genügend Getränke sollten auf jeden Fall mitgeführt werden!
 

zurück zum Seitenanfang

Outdoor Ausrüstung sicher online kaufen bei bergzeit.de

RB Media Group - Ihre Partner im Bereich Computer & Internet

Startseite | Kontakt | Gästebuch | Inhaltsverzeichnis | Links | Impressum
Copyright © 2006 - 2016