Klettern im Lauchagrund Tabarz Thüringen Aschenbergstein Roter Turm Mittagsstein Kaminwand Versteckte Wand Climbing Rote Platte Thüringer Wald Massenmühle Inselberg Mittelwand Drei Herren Wand Teufelsgrat Schwalbennest Findling

 


Klettern im

Lauchagrund / Tabarz 

 
Thüringen - Tabarz - Lauchagrund - Thüringer Wald
 


Kartenausschnitt
 
zuletzt:
09.07.2016
 
Klettern im Lauchagrund bei Tabarz, dem wohl beliebtesten Klettergebiet Thüringens, mit tollen Kletterrouten vom 4. bis 7. Schwierigkeitsgrad (UIAA)

 


  Panoramablick von Aschenbergstein nach Westen zum Inselberg ...


  ... deutlich erkennbar, die aus dem Wald ragenden Felsspitzen lohnender Kletterziele
 

Empfohlener Kletterführer, an dem sich auch meine Routenbeschreibungen orientieren:

Kletter- und Boulderführer Thüringen  'SteinReich' (Climbing Guidebook Thuringia), Thomas Hocke & Dirk Uhlig, 1. Auflage 2008, Verlag Geoquest, ISBN 978-3-00024732-3

Auf meinen Bildern ist die Nummer des Felsens in Klammern (..) gesetzt, die Routennummer, übernommen aus dem Kletterführer 'SteinReich', steht direkt dahinter
 


Vergrößerung

Der Lauchagrund zählt zu Recht zu den schönsten Klettergebieten Thüringens und liegt einbettet unterhalb des Rennsteigs zwischen Inselberg und dem schönen Städtchen Tabarz. Über vierundzwanzig Felsformation verschiedener Größen laden den Hobbykletterer (der jedoch den Schwierigkeitsgrad 5 beherrschen sollte) und die Kletterprofis ein, ihr Können unter Beweis zu stellen. Unzählige kleinere Boulderfelsen können hier leider keine Berücksichtigung finden. Interessierten wird die Anschaffung des oben erwähnten Kletterführers 'SteinReich'  empfohlen, da die Routen ohne Kletterführer nur schwer zu finden sind. Die hier präsentierten Routen ersetzen den Kletterführer nicht, sondern sollen lediglich einen Eindruck von der Schönheit des Klettergebietes Lauchagrund vermitteln. Die Schwierigkeiten der Routen sind teilweise im Kletterführer meiner (subjektiven) Ansicht nach etwas unterbewertet und dürften um etwa einen halben bis teilweise einen Schwierigkeitsgrat höher liegen.

Wissenswertes über den Lauchagrund
(Quelle: Hinweistafel vor der Massenmühle/ Lauchagrund)

Empfohlene Ausrüstung:
60 Meter Einfachseil, Klettergurt, Kletterschuhe, Helm, Bandschlingen, ca. 8 Expressen, HMS, 2-3 Schraubkarabiner, Sicherungsgerät (Halbautomat), Abseilachter,Bandschlingen, Prusik, je nach Route mittlere Friends bzw. Klemmkeile

Bisher gekletterte Routen:
 

Lage


Mittagsstein
(4)
Aschenbergstein (Kletterführer 'SteinReich' Seite 81) -8- Routen (UIAA Schwierigkeiten von 3+ bis 6+)

Routennummer  1
Routenname  Obere Variante
Länge  ca. 30 m (1 Seillänge)
Schwierigkeit  4
Datum  09.07.2016
Kurzbeschreibung Eine relativ lange Route mit Standplatz, den man mit einem 60m Seil nicht unbedingt nutzen muss. Sehr schöne, griffige Kantenkletterei bis auf den Gipfel. Herrliche Tiefblicke. Leider im unteren Teil wenig gesichert. Gegebenenfalls zusätzlich Bandschlingen nutzen. Zu Fuß zurück zum Einstieg, oder vom Abseilpunkt abseilen.



...die Route 'Obere Variante' führt direkt an der griffigen Kante  bis zum Gipfel des Mittagssteins und bietet herrliche Tiefblicke. Bei Nässe ist die Route im unteren Bereich etwas rutschig


... abgeseilt wird vom Mittagsstein am zentralen Abseilring am Gipfel

 

Lage                   
Mittagsstein
(4)
Aschenbergstein (Kletterführer 'SteinReich' Seite 81)
-8- Routen (UIAA Schwierigkeiten von 3+ bis 6+)
 
Routennummer  7
Routenname  Abendweg
Länge  ca. 30 m (1 Seillänge)
Schwierigkeit  5
Datum  09.07.2016
Kurzbeschreibung Eine interessante Route, die sich wirklich lohnt. Da gerade im mittleren Streckteil (Riss) kein Bohrhaken gesetzt wurde, wird empfohlen, zwei größere Klemmkeile oder Friends mitführen



  ... der 'Abendweg' ist nicht nur abends eine technisch anspruchsvolle Route im 5. Schwierigkeitsgrad

 

Lage                     
Aschenbergstein (14)

Aschenbergstein (Kletterführer 'SteinReich' Seiten 56-58)
-34- Routen (UIAA Schwierigkeiten von 2 bis 7+)
 
Routennummer  2
Routenname  Evelyn
Länge  ca. 30 m (1 Seillänge)
Schwierigkeit  4
Datum  23.05.2015
Kurzbeschreibung Schöne klassische Route, gut abgesichert, aber nicht zu unterschätzen. Schöne Abseilstrecke vom Standplatz, alternativ über Fußweg absteigen.



  ... Route Evelyn am Achenstein


  ... nur noch wenige Meter bis zum Abseilring (Standplatz)

 

Lage                     
Aschenbergstein (14)

Aschenbergstein (Kletterführer 'SteinReich' Seiten 56-58)
-34- Routen (UIAA Schwierigkeiten von 2 bis 7+)
 
Routennummer  20
Routenname  Zittauer Variante
Länge  ca. 50 m (2 Seillängen)
Schwierigkeit  5+
Datum  23.05.2015
Kurzbeschreibung Sehr zu empfehlen! Ab dem zweiten Bohrhaken wird relativ weit nach links bis zum Standplatz gequert (ggf. zusätzlichen Friend/Klemmkeil setzen).
Von hier kleingriffig senkrecht nach oben bis zum Gipfelkreuz des Aschenbergstein.



... Robin steigt gerade in die Zittauer Variante ein. Gleicher Einstieg  auch für die Routen 20 bis 25, wobei sich die Routen in Höhe der Birke teilen, bzw. geht es bereits unterhalb der überhängenden Nase  nach links in die Zittauer Variante.


... die Zittauer Variante führt direkt hinauf bis zum Gipfelkreuz des Achensteins, von dem wir uns abseilen. Einfacher ist die Nutzung der neu eingerichteten Abseilstelle ,in unmittelbarer Nähe des Gipfelkreuzes (siehe Route 23).

 

Lage                     
Aschenbergstein (14)

Aschenbergstein (Kletterführer 'SteinReich' Seiten 56-58)
-34- Routen (UIAA Schwierigkeiten von 2 bis 7+)
 
Routennummer  23
Routenname  Rote Verschneidung
Länge  ca. 50 m (2 Seillängen)
Schwierigkeit  5+
Datum  23.05.2015
Kurzbeschreibung Schöne Route. Schlüsselstelle direkt nach den ersten Standplatz. Abseilstelle direkt am Ausstieg.

 


... sehr schöne Route, bei der man auch leichten Kontakt mit der heimischen Fauna und Flora bekommt


... eingerichtete Abseilstelle am Gipfel des Aschenbergsteins

 

Lage                   
Schwalbennest (18)

Aschenbergstein (Kletterführer 'SteinReich' Seiten 54 -55)
-10- Routen (UIAA Schwierigkeiten von 2 bis 6-)
 
Routennummer  10
Routenname  Schwalbendach
Länge  ca. 30 m (1 Seillänge)
Schwierigkeit  5
Datum  09.07.2016
Kurzbeschreibung Eine sehr schöne Route die bis unter das 'Schwalbendach' eine 5er Route ist. Das überhängende Dach selbst, ist eine Hausnummer für sich und mit 5 sicherlich unterbewertet. Man kann (zur Not) den Überhang auch rechts umklettern, wobei lockere Steine die unten Stehenden gefährden können!
Eine Abseilstelle ist auf dem Schwalbendach vorhanden.



  ... Robin steht gerade unter dem 'Schwalbendach', welches nicht einfach zu klettern ist. Die Route ist gut abgesichert.


... abgeseilt wird vom eingerichteten Abseilplatz an der Gipfelkante. Auf dem Bild erkennt man das stark überhängende Dach.

 

Lage                   
Roter Turm (19)

Aschenbergstein (Kletterführer 'SteinReich' Seiten 60-61)
-13- Routen (UIAA Schwierigkeiten von 3- bis 8)
 
Routennummer  3
Routenname  Alter Weg
Länge  ca. 30 m (1 Seillänge)
Schwierigkeit  3-
Datum  23.05.2015
Kurzbeschreibung Gehört zu den Klassikern im Lauchagrund. Da in den anderen kletterbaren Routen die ersten Bohrhaken sehr hoch sitzen, empfiehlt sich die Mitnahme eines zweiten Seiles, um dieses gegebenenfalls als Topropeseil zu nutzen. Im Gebiet um den Roten Turm hat man, gerade in den Einstiegen, mit Bohrhaken sehr gespart, was die Verletzungsgefahr steigen lässt.

 



... dort, wo die Rucksäcke liegen, ist der Einstieg in die Route Evelyn, eine der leichteren Routen auf den Roteruchwann Turm. Links die Felsnadel ist der Kletterfelsen Bärenbruchwand, auf die vier Routen führen


... Robin im Vorstieg durch den Alten Weg auf den Roten Turm


... der Rote Turm noch einmal in voller Größe (Ostseite)

   ... weitere Routen werden nach und nach eingestellt
 

zurück zum Seitenanfang

Outdoor Ausrüstung sicher online kaufen bei bergzeit.de

RB Media Group - Ihre Partner im Bereich Computer & Internet

Startseite | Kontakt | Gästebuch | Inhaltsverzeichnis | Links | Impressum
Copyright © 2006 - 2016