Mori Monte Albano Klettersteig Via Attrezzata Monte Albano Monte Baldo Gardasee Riva del Garda Val di Gresta Italien Klettern


'Mori' - Monto Albano

Via attrezzata Monte Albano
 

Italien - Monte Albano - Region Gardasee


Kartenausschnitt

 

19.06.2019

 

08.04.2004 (1. Begehung)
 

Einer der schwierigeren Sportklettersteige in der Gardaseeregion hoch über der Ortschaft Mori am Monte Albano. Der 'Mori' zeichnet sich durch seine exponierte Linienführung und Ausgesetztheit aus. Die Sicherungen wurden erneuert und sind vorbildlich (... fast schon überversichert).



In Mori selbst finden sich überall Hinweisschilder mit 'Via attrezzata', die den Weg hinauf zur Wallfahrtskirche anzeigen. Der Einstieg in den 'Mori'-Klettersteig liegt in unmittelbarer Nähe der Wallfahrtskirche. Hier ein Blick auf den Ort Mori, während des Aufstiegs zur Kirche.

Bilder, die mit gekennzeichnet sind, lassen sich durch klicken auf oder das Bild selbst vergrößern
 

 Gipfel   Monte Albano (bei 565 m Ausstieg)
 Ausgangsort Mori (an der Straße Rovereto - Riva del Garda) ; Val di Gresta
 Parkplatz Im Ort (Zentralparkplatz oder andere Parkflächen)
 Schwierigkeit Sehr schwierig ! Bei Nässe gefährlich !
 Gegangene Route Via attrezzata Monte Albano (1976 eingerichtet)
Bekannt auch unter: 'Mori - Klettersteig'
  Meine 1. Begehung am 08.04.2004

Meine 2. Begehung mit meinem Sohn Robin am 19.06.2019
 Eigene Bewertung Über den senkrechten Felsabruch des Monte Albano führt dieser anspruchsvolle Klettersteig steil nach oben. Die Tiefblicke sind gewaltig, unter einem ist nur Luft. Der Steig ist ausreichend gesichert und bei trockenem Wetter gut zu durchsteigen. Wer am Einstieg bereits erhebliche Schwierigkeiten hat, sollte es sich überlegen, ob er weiter steigt bzw. überhaupt einsteigt ! Der Abstiegsweg ist gelb markiert. Dieser Klettersteig ist eine Herausforderung ! Spitzenklasse ! Lohnend ! ...
Gesamtzeit ab Parkplatz: ca. 3,5 Stunden

 


   ... die Bildvergrößerung der Hinweistafel, die in unmittelbarer Nähe der Wallfahrtskirche steht, zeigt den Routenverlauf des Klettersteiges 'Via attrezzata Monte Albano', welcher im Allgemeinen nur kurz 'Mori' genannt wird.


... zum Einstieg in den Mori-Klettersteig folgen wir der Hinweistafel (Weg-Nr. 675)


... den Einstieg in den Mori-Klettersteig erreichen wir nach wenigen Gehminuten unschwierig und auf einem gut ausgebauten Wanderweg


  ... am Einstieg des Mori-Klettersteiges angekommen, rüsten wir uns aus. Wer hier im Einstieg bereits erhebliche Probleme beim Klettern haben sollte, dem sei geraten, am ersten Absatz den Notausstieg zu nehmen (siehe nächstes Bild). Die Bildvergrößerung zeigt die drei Tafeln am Einstieg der Via attrezzata Monte Albano.


... diesen Absatz erreicht man nach ca. 20 Höhenmetern. Der Notausstieg aus dem Klettersteig führt, wie auf dem Bild zu sehen ist, nach rechts weg.


... wir steigen ein. Der komplette Mori-Klettersteig wurde neu versichert und lässt sich, entsprechende Klettersteigerfahrung und Kondition vorausgesetzt, relativ leicht und entspannt gehen.


  ... interessante Querungen wechseln sich im Mori-Klettersteig mit senkrechten Aufstiegen ab. Die Blicke auf Mori und die Umgebung sind einzigartig.


... die neuen Trittklammern haben den Mori-Klettersteig erheblich entschärft und erleichtern den Aufstieg


... Robin quert in die Südwand der Via attrezzata Monte Albano


... hier, an einer recht ausgesetzten Stelle des Mori-Klettersteigs , kommen wir an dieser Felsnische mit der Schutzheiligen des Monte Albano vorbei


... und auch mal ein Bild von mir


... ein gut gesicherter Kamin


  ... Mori liegt uns zu Füßen


   ... trotz der guten Trittklammern kommt man gut ins Schwitzen. Im Mori-Klettersteig gibt es nur zwei Wegvarianten: Nämlich senkrecht, teils überhängend nach oben oder waagerechte, ausgesetzte Querungen.


  ... ein toller Klettersteig, der Freude macht


... Robin an einem senkrechten Pfeiler


  ... Blick auf die Wallfahrtskirche und Mori



  ... an dieser Stelle hat man im wahrsten Sinne des Wortes viel Luft unter dem Hintern


   ... und auch hier sollte man sich gut festhalten


  ... vor uns liegt bereits die Ausstiegswand, in der sich bereits zwei Kletterer befinden


  ... Robin quert zur Ausstiegswand


... an dieser Stelle der 'Via attrezzata Monte Albano' (Mori-Klettersteig) befindet sich der Metallkasten mit dem Routenbuch und hier beginnt der noch einmal  anstrengende, senkrechte Ausstieg


... Robin hat es gleich geschafft


  ... und auch ich habe nur noch wenige Höhenmeter vor mir


  ... geschafft, hier der Ausstieg aus dem Mori-Klettersteig. Auf dem markierten Abstiegsweg gehen wir zurück.


... kommen wieder auf die Wiese mit der Wallfahrtskirche, die sich links hinter den Bäumen versteckt hat


... um nach diesem tollen Klettersteigerlebnis wieder hinunter nach Mori zu laufen, wo wir unser Auto geparkt haben.

Zurück zum Seitenanfang

Outdoor Ausrüstung sicher online kaufen bei bergzeit.de

Startseite | Kontakt | Gästebuch | Inhaltsverzeichnis | Links | Impressum
Copyright © 2006 - 2019