Sextener Dolomiten Gabriella Via Ferrata Cengia Gabriella Klettersteig Sexten Fischleinboden Rifugio Berti Carducci Italien Südtirol Klettern

 
Gabriella

'Via Ferrata Cengia Gabriella'

 Italien - Sextener Dolomiten - Toblach

Kartenausschnitt
09. September 2004 Im Rahmen einer Tourenwoche durch die
Sextener Dolomiten, wurde der Klettersteig
'Cengia Gabriella' durchstiegen




  Der Klettersteig "Gabriella" ist ein Klettersteig, der von mir während einer Tourenwoche durch die Sextener Dolomiten begangen wurde. Auf dem Bild sieht man den Abstiegsroute vom Forc. delle Guglie (2571 m). Oben in der kleinen "V"-Scharte geht der Klettersteig  'Roghal' in den 'Gabriella' über ...
 

 Lage    Italien - Sextener Dolomiten
 Gipfel Forc. delle Guglie , 2571 m
 Ausgangsort Berti Hütte (1950 m) - zum Ziel Carducci Hütte (2297 m)
 Parkplatz a.) Rifugio Lunelli (1568 m)  oder
b.) Sexten-Fischleinboden -  bei Rundtour über
     die Zsigmondy Hütte zur Berti Hütte
 Schwierigkeit schwierig ;Steinschlaggefahr
 Gegangene Route Berti Hütte (1950 m) - Via Ferrata Aldo Roghal - Gipfel des Forc. delle Guglie (2571 m) - Abstieg zur Biwakschachtel 'Battaglione Cadore' - nach kurzer Rast weiter über den Via Ferrata Cengia Gabriella - zur Carducci Hütte.
Gehzeit ca. 8-9 Stunden
 Hütte Anstrengende Tagestour von der Berti Hütte zur Carducci Hütte
 Eigene Bewertung Um den 'Via Ferrata Cengia Gabriella' von der Berti Hütte aus zu erreichen, muss zuvor über den 'Via Ferrata Roghal' aufgestiegen werden (schwerer bis sehr schwerer Steig).
Der 'Gabriella' wird im Abstieg zur 'Carducci Hütte' geklettert. Ein langer Steig mit teilweise senkrechten Wänden in denen es geradewegs nach unten geht. Herrliche Tiefblicke und ein tolles Panorama sind garantiert. Insgesamt eine anstrengende aber lohnende Tagestour von Hütte zu Hütte.




... den Klettersteig "Gabriella" zeichnen lange und ausgesetzte Querungen aus, die es zu meistern gilt. Die Schlüsselstelle ist eine steil abfallende Scharte, in der das ganze Jahr über mehr oder weniger hart gefrorener Schnee liegt. Ohne Steigeisen (Grödel) recht mühsam ....


 ... einer von vielen steilen, aber gut gesicherten Abstiegen im "Gabriella"


... der erste (Tief-) Blick aus dem "Gabriella" auf die noch weit entfernte 'Caducci Hütte'


 ... diese Wand gilt es abzusteigen, bevor es auf relativ einfachen Wegen  zur 'Carducci Hütte' geht,  auf der ich übernachten werde ...


 ... Ein Blick aus Richtung Carducci Hütte zurück in den "Gabriella"-  links oben, im vorderen Felsen, quert der Steig

Zur Tour 'Sextener Dolomiten'

Outdoor Ausrüstung sicher online kaufen bei bergzeit.de

RB Media Group - Ihre Partner im Bereich Computer & Internet

Startseite | Kontakt | Gästebuch | Inhaltsverzeichnis | Links | Impressum
Copyright © 2006 - 2017